Von Matthias Hühnlein | 27. Oktober 2014

Explosiv: Ein Bild und seine Geschichte

Im Rahmen des Re-Brandings von TID Informatik und CATALOGcreator entwickelte H&H auch ein Key Visual-Konzept, das die Virtualität der 3D-Software mit der Realität verbindet.

Die Key Visuals sollten, wie der Name bereits sagt, Schlüsselmotive sein, die die besonderen Eigenschaften des CATALOGcreators visualisieren. Eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe, wenn es sich um ein komplexes Produkt wie den CATALOGcreator handelt. Denn mit dieser Software werden elektronische Ersatzteilkataloge erstellt, mit denen man virtuelle Spaziergänge durch Produkte machen kann, um passende Ersatzteile zu finden und diese dann direkt zu bestellen.

Wie würde es wohl aussehen, wenn man das, was man mit dem CATALOGcreator virtuell am Computer macht, tatsächlich in die Realität übertragen würde? Also ein Fahrzeug mitten auf der Straße oder auf der Hebebühne einer Werkstatt, wie der Terminator, dreidimensional zerlegen und analysieren zu können. Oder, wenn mitten im Wald die Einzelteile einer Motorsäge oder auf der Terrasse eines Anwesens die eines Hochdruckreinigers in der Luft schweben würden?

Ober eben ein Wasserflugzeug, dessen sogenannter Radialmotor in Einzelteilen über dem Anlegesteg eines einsamen Sees schweben – samt Artikelbezeichnungen und Ersatzteilnummern. Genau dieses Motiv wurde als nun erstes aus dieser Serie realisiert.

Vorher & Nachher: Basis des Composings war ein Stockimage, das zuerst freigestellt und mit einem neuen Hintergrundbild kombiniert wurde. Dann musste noch etwas Platz für den neuen Motor und dessen Einzelteile geschaffen werden, indem der Motor des Ausgangsbildes entfernt wurde. Nach ein paar kleinen Farbkorrekturen und einer neuen Teillackierung des Flugzeugs war das Ergebnis schon zum Greifen nah.

Die nächsten Schritte: Zusätzliche Wolken und ein neuer Anlegesteg folgten. Und natürlich der Hero des Motivs: Der Radialmotor, den H&H in einer 3D-Renderingsoftware Schraube für Schraube in seine Einzelteile zerlegte und an die Perspektive des Gesamtbildes anpasste.

Das fertige Composing. Nach der finalen Montage aller Bildelemente war aus der anfänglichen Idee tatsächlich Realität geworden. Im doppelten Sinne.

Das Key-Visual im Einsatz auf der neuen Responsive Website und dem neuen Messestand von TID Informatik.

Weitere Projekte für TID und CATALOGcreator von H&H finden Sie hier …

Matthias Hühnlein

Über Matthias Hühnlein

Matthias Hühnlein ist Mitbegründer und Creative Director von Hühnlein & Hühnlein | Brand Works. Wenn er nicht gerade an irgendwelchen Marken und Kampagnen arbeitet oder hier im H&H BLOG schreibt, kocht er gerne oder träumt davon ein Wohnmobil zu bauen, das Menschen fahren würden, die sich auf keinen Fall vorstellen könnten mit einem Wohnmobil unterwegs zu sein.

2 Kommentare

  • Click Here

    Thank you to be so kind to share this information.

  • Click Here

    If everyone wrote such as this, the net could be amazing.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>